Tourismus
de | en

Dampfbahn.

Von Bauma nach Hinwil schlängelt die zischende und stampfende Dampfbahn. Auf dem Holzbank sitzend und mit dem Geruch von Kohle in der Nase reisen Sie im Zürioberland durch die Zeit.

Eine Reise durch die Zeit

1901 fuhr die Uerikon-Bauma-Bahn das erste Mal offiziell auf den neuen Schienen. Begründer dieser Bahn ist der Pionier Adolf Guyer-Zeller, der auch die Baumwollspinnerei im Neuthal betrieb und die Jungfraubahn realisierte. Die UeBB war jedoch langfristig nicht rentabel und die Generalversammlung beschloss 1948, die Gesellschaft zu liquidieren. Heute erinnern die historischen Dampfzüge an die Zeit, als mehrmals täglich der Zug durch die Region dampfte und stampfte.

Ehemalige Zugbegleiter erinnern sich gerne zurück. Die Stimmung war sehr familiär und sie hatten viel Zeit für einen Schwatz, weil die Bahnhöfe weit auseinander lagen. Doch es gab auch aufregende Momente. Erwin Bergmann, ein ehemaliger Zugbegleiter erzählt: «Ein vom Zug aufgeschrecktes Pferd rannte beim Bahnübergang Bussental über die Gleise und wurde von der Lok erfasst. Weil es noch keine Handys gab, mussten die Zugbegleiter zum nächsten Bauernhof eilen, um einen Traktor für die Bergung zu organisieren».
Weitere spannende Erzählungen finden Sie unter www.dvzo.ch/eisenbahn-zeitreise.

Nostalgiefahrten im Zürioberland

Zwei Dampfzüge fahren am 1. und 3. Sonntag von Mai bis Anfang September im Stundentakt zwischen Bauma und Hinwil. An allen Sonntagen mit öffentlichem Dampfbahnbetrieb fahren neu historische Busse ab Bauma auf die Hulftegg und nach Ghöch. 


Für einen Apéro oder einen Zvieri können Sie einen Tisch im Buffetwagen reservieren.

Herstb-Special 2021

Im September fahren die historischen Züge zusätzlich am Samstag vor den seit Jahren etablierten Fahrsonntagen. 


Im Oktober verkehren zwischen Bauma und Hinwil wöchentlich von Donnerstag bis Sonntag sechs historische Zugpaare. Zudem bringt Sie das Oldtimer-Postauto von Bauma aus zu den Wandergebieten Ghöch und Hulftegg.

Exklusive Bahnfahrt

Entdecken Sie mit Ihrer Gruppe die Region, denn die Züge des DVZO dürfen auf allen Strecken im Zürcher Oberland verkehren.

  • 10 bis 400 Personen
  • Dampflok ab CHF 2'800.– 
  • historische Elektrolok ab CHF 1'700.–
  • Buffetwagen für Apéro und/oder komplette Menüs nach Absprache




  • Bilder: Alex Kajanti | Mirko Reichlin

    Partner: